Service und Wartungen des technischen Kundendienstes sind ein wichtiger Bestandteil von unzähligen Unternehmen. In vielen Betrieben ist der Umsatz der Serviceleistungen stark eingebrochen. Denn Servicemitarbeiter im Außendienst können Termine derzeit nur eingeschränkt wahrnehmen. Um dem entgegenzusteuern, müssen langfristige Lösungen gefunden werden.

Der Kundenservice musste in den vergangenen Monaten viele Termine verschieben. Während benötigte Ersatzteile verschickt werden können, muss der Techniker oft noch fernbleiben, vor allem wenn es Einsätze über das eigene Bundesland hinaus sind. Die Unternehmen setzen nun vermehrt auf technologische Hilfsmittel, um schnellstmöglich effektiv weiterarbeiten zu können. Mit Erfolg.

Große Unternehmen sind dem Mittelstand weit voraus

Durch Augmented Reality, die „erweiterte Realität“ lassen sich beispielsweise Servicetermine wahrnehmen, ohne vor Ort zu sein. Die eingesetzte Technik, wie Smartphone-Kameras oder eine AR-Brille ermöglicht es Unternehmen einige Dienstleistungen weiterhin anzubieten. Der Techniker kann in bestimmten Fällen so eine Remote-Unterstützung bereitstellen. Die letzten Monate zeigen, dass große Unternehmen den Nutzen von technologischen Hilfsmitteln schneller erkennen und umsetzen. Doch der so wichtige vor Ort-Termin wird unter Berücksichtigung aller Vorgaben wieder möglich sein.

Die Nachfrage nach neuen Technologien steigt

Zeitweise können Unternehmen so den kompletten Wegfall von Terminen überbrücken. Der persönliche Kontakt zum Kunden wird aber weiterhin wichtiger Bestandteil sein. Dafür müssen nun langfristige Lösungen eingeführt werden. Die Terminierungen sind, dank technologischer Hilfsmittel immer besser planbar. Leider steckt die Digitalisierung von Service- und Wartungsprozessen in Unternehmen oft noch in den Kinderschuhen und ist nur ein geplanter Punkt auf der Digitalisierungsagenda. Um den Anschluss nicht zu verlieren müssen den Entscheidungen Taten folgen.

Mobile Servicelösungen als gezielt planbares Tool

Als ideales Werkzeug für den technischen Kundendienst haben sich mobile Servicelösungen in Form von Apps für Smartphone, Tablet oder Laptop etabliert. Durch ihre Funktionen kann ein Serviceprozess durchgängig abgebildet werden. Sämtliche Prozesse des modernen Service Managements, von der effektiven Einsatzplanung durch den Disponenten, über die mobile App für den Techniker bis hin zur Interaktion mit dem Kunden, finden dabei Berücksichtigung in einer guten Field Service App. Alle relevanten Aspekte, wie festgelegte Besuchszeiten, Verhaltensregeln, Hygienekonzepte und sonstige unternehmenseigene Vorschriften finden Berücksichtigung, damit Ihr Servicetechniker weiterhin gezielt arbeiten kann. Nicht nur die Termine lassen sich detailliert und vorausschauend planen, auch die eingepflegten Informationen verhelfen dem Unternehmen zu verkürzten und effektiveren Arbeitswegen. Erfasste Daten können sowohl auf dem mobilen Gerät ausgewertet, wie auch gleich an den Innendienst übermittelt werden. So wird ein schneller und verlässlicher Service gewährleistet.

Steht der technische Kundenservice auch auf Ihrer Digitalisierungsagenda? Als langjährige Experten für Field Service Apps beraten wir Sie gerne. Schreiben Sie uns einfach eine Mail an vertrieb@gml.de oder kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.