Digitalisierte Serviceprozesse führen nachweislich zu einer gesteigerten Effizienz und Effektivität im After Sales Service. Dabei gilt es die Servicetechniker im Feld aktiv in die Digitalstrategie einzubinden. Neben einer verbesserten Servicequalität werden Sie insbesondere von verkürzten Durchlaufzeiten und teils erheblichen Kostensenkungen profitieren.

Ein Großteil der mittelständischen Unternehmen aus der Servicebranche hat bereits eine Digitalisierungsstrategie entwickelt. Jedoch zögern viele Unternehmen die geplanten Investitionen tatsächlich zu realisieren. Insbesondere im Maschinen- und Anlagenbau herrschen Unsicherheiten bezüglich der zukünftigen Auftrags- und Finanzlage. Gründe, wie eine schwache Weltkonjunktur und Sanktionen werden angeführt. Doch gerade jetzt gilt es zukunftsorientiert zu handeln und den Anschluss an die rasant voranschreitende Digitalisierung nicht zu verpassen. Digitalisierte Serviceprozesse im After Sales Service führen nachweislich zu mehr Effizienz und Effektivität. Geben Sie Ihren Servicemitarbeitern ein digitales Tool an die Hand um die tägliche Arbeit entsprechend zu optimieren und so langfristig ihren Unternehmenserfolg zu sichern.

Analog gepflegte Daten- und Ablagesysteme rauben Ihrem Unternehmen jede Menge wertvolle Arbeitszeit. Bereits der Disponent investiert viel Zeit in die Planung eines Auftrages: Die notwendigen (Kunden-)Informationen stammen in der Regel aus differenzierten Systemen und müssen für den Einsatz manuell zusammengesucht werden. Zudem fehlt dem Disponenten für eine optimale Planung ein Überblick über die Verfügbarkeit der Servicetechniker, sodass es nicht selten zu Fehlplanungen kommt. Bis der Einsatz schließlich dem richtigen Servicetechniker vorliegt ist ab der Auftragsannahme bereits sehr viel Zeit verstrichen. Ein Umstand, den der Kunde insbesondere bei einem Stillstand seiner Anlagen und Maschinen verständlicherweise nicht besonders erfreut. Ist der Servicetechniker dann vor Ort, arbeitet er in dem analogen Prinzip mit Klemmbrett und Papier weiter. Trotz der Bemühungen der Einsatzplanung fehlen oftmals noch wichtige Informationen für eine effiziente Bearbeitung des Auftrages. Dies sind beispielsweise Spezifika zu den Anlagen und Maschinen des Kunden oder die detaillierte Beschreibung des aufgetretenen Fehlers beziehungsweise Störfalls. An dieser Stelle werden im direkten Gespräch mit dem Kunden oder aber durch telefonische Absprache mit dem Innendienst die erforderlichen Informationen eingeholt. Erst dann kann die eigentliche Arbeit endlich starten. Im worst case kommt es jedoch sogar zu einer Leerfahrt, da die benötigten Ersatzteile nicht im Wagenlager verfügbar sind. Schließlich ist ein Folgetermin anzusetzen. Weder für den Kunden, noch für Ihre Techniker sind dies wünschenswerte Szenarien, welche in einem papierbasierten After Sales Service jedoch leider beinahe zur Normalität gehören. Digitalisierte Serviceprozesse bringen an dieser Stelle eine ganze Palette an Verbesserungen mit sich. Der Wegfall der papierbasierten Abläufe spart enorm viel Zeit und verhindert Fehler in der Kommunikation. Neben einer verbesserten Servicequalität zählen auch verkürzte Durchlaufzeiten und teils erhebliche Kostensenkungen zu den Vorteilen.

Als ideales Werkzeug für den After Sales Service hat sich in den vergangenen Jahren die sogenannte Field Service App oder auch Mobile Business App etabliert. Eine solche mobile Servicelösung lässt sich in der Regel vollständig in die vorhandene Unternehmens-IT integrieren, schafft durchgängige sowie digitalisierte Serviceprozesse und löst damit vollständig das vorherrschende Papierchaos ab. Sämtliche Prozesse des modernen Service Managements, von der effektiven Einsatzplanung durch den Disponenten, über die mobile App für den Techniker vor Ort bis hin zur Interaktion mit dem Kunden, finden dabei Berücksichtigung in einer guten Field Service App. Die daraus resultierenden Vorteile nutzen schließlich nicht nur Ihrem Unternehmen, sondern fördern insbesondere auch die Zufriedenheit Ihrer Kunden.

Digitalisierte Serviceprozesse stehen auf Ihrer Agenda 2020? Als langjährige Experten für Field Service Apps beraten wir Sie gerne. Schreiben Sie uns einfach eine Mail an vertrieb@gml.de oder kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

 

Bildquelle: Designed by pressfoto / Freepik