Über das neue digitale Aufnahmeformular in 2Bmobil*Service Cross lässt sich der Zustand von Maschinen und Anlagen im After Sales Service spielend leicht erfassen. Die elektronische Zustandsbeurteilung verhilft Ihrem Unternehmen zu aktuelleren Stammdaten, vollständigen historischen Daten sowie schnelleren Workflows.  

Der Fokus vieler Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau ist auf den Servicebereich gereichtet, denn hier liegt das größte Umsatzpotenzial der Branche. Technische Außendienste sind daher oftmals mit Field Service Apps ausgestattet, die den After Sales Service erheblich effizienter und effektiver machen. Von der Auftragsdisposition, über die Bearbeitung eines Auftrages, bis hin zur Dokumentation der Tätigkeiten findet die Arbeit in modernen Serviceorganisationen vollkommen digital statt. Auf eben solche mobilen Lösungen für den Service sind wir seit 2001 spezialisiert. Um die digitalen Prozesse im technischen Außendienst noch anforderungsgerechter zu gestalten, entwickeln wir unsere Lösungen permanent weiter. Das neueste Feature ist das digitale Aufnahmeformular für eine optimierte Zustandsbeurteilung von Maschinen und Anlagen.

Das neue Aufnahmeformular in 2Bmobil*Service Cross unterstützt Ihre Servicetechniker bei der Stammdatenaufnahme, der Überprüfung von Anlagen sowie der Dokumentation des jeweiligen Zustandes. Ihre Techniker arbeiten dabei durchgehend voll elektronisch. Es finden während der Überprüfung unterschiedliche Fragestellungen je Anlagentyp Berücksichtigung, sodass der Servicetechniker jeweils auf die spezifischen Merkmale einer einzelnen Anlage eingehen kann. Die Zustandsbeurteilung ist demnach nicht mehr nur allgemeingültig möglich, wie mit dem häufig zum Einsatz kommenden Durchschlagpapier, sondern individuell je Anlage. Mit wenigen Klicks dokumentieren Ihre Servicetechniker über das digitale Aufnahmeformular den Zustand einer Anlage. Neben den Anlagenstammdaten erfassen Ihre Techniker gegebenenfalls auch händische Skizzen, beispielweise zu den Stellplätzen der Anlagen und den Laufwegen, oder bewerten den Gesamtzustand nach dem Schulnotenprinzip. Parallel dazu finden automatisiert unterschiedliche Plausibilitätsprüfungen statt, die zu weiteren Beurteilungskriterien führen können. Wird beispielsweise eine Gesamtnote schlechter/gleich „4“ vergeben, wäre neben der Bewertung des Gesamtzustands auch eine detaillierte Bewertung einzelner Bestandteile einer Anlage verpflichtend.

Die über das digitale Aufnahmeformular erfassten Informationen werden nach Abschluss einer Zustandsüberprüfung visuell ansprechend in Form eines PDF-Dokuments aufbereitet und in der mobilen Lösung 2Bmobil*Service bereitgestellt. Das PDF-Dokument kann schließlich per Mail direkt an den Kunden oder bei Bedarf an Dritte versendet werden. Zusätzlich lassen sich die PDFs in den späteren Servicebericht integrieren. Das alte Durschlagpapier, auf dem sich die Informationen oft kaum oder gar nicht entziffern ließen, oder Verzögerungen bei der Übermittlung von Zustandsberichten gehören damit der Vergangenheit an. Parallel werden sämtliche, durch den technischen Außendienst erfassten Stammdaten und Informationen, in Echtzeit an die Systeme im Innendienst übermittelt. Dies hat nicht nur stets aktuelle Anlagenstammdaten und vollständige historische Daten zur Folge, auch können die weiteren Workflows, beispielsweise die Erstellung von Angeboten zur Anlagensanierung, zeitnah angestoßen werden. Das neue digitale Aufnahmeformular steht ab sofort in der neuesten 2Bmobil*Service Cross Version für iOS, Android und Windows 10 zur Verfügung.

Sie haben noch keine Field Service App im Einsatz? Dann wird es höchste Zeit diesen Wettbewerbsvorsprung für Ihren Service zu schaffen. Gerne wird unser Geschäftsführer Herr Markus Brümmer Ihnen die Vorteile und Möglichkeiten der Digitalisierung im Service im Detail vorstellen. Schreiben Sie uns einfach eine Mail an vertrieb@gml.de oder verwenden Sie unser Kontaktformular.