Mobile Scanner unterstützen Ihren Außendienst bei der schnellen und fehlerfreien Erfassung von Artikeln. Integrieren Sie die praktischen Helfer direkt in die Mobile Business App für Ihren Außendienst und Ihre Mitarbeiter werden noch mehr an Effizienz zulegen.

In einem klassischen Außendienstalltag kommt es insbesondere auf eine schnelle und fehlerfreie Erfassung von Daten an. Warenflüsse und Bestände zu dokumentieren, sowie Bestellungen aufzunehmen sind wichtige, aber auch zeitraubende Kernprozesse im Außendienst. Für mehr Effizienz bei den erforderlichen Erfassungen, empfiehlt sich der Einsatz von Mobile Business Apps mit integrierten mobilen Barcodescannern.

Diverse Branchen haben den Vorteil von Barcodes bereits für sich erkannt. Während der Vertriebsmitarbeiter Strichcodes auf Produktverpackungen zum Bestellen von Artikeln verwendet, muss der Servicetechniker beispielsweise verbaute Ersatzteile im Rahmen von Wartungs- und Reparaturarbeiten dokumentieren. Die händische Übertragung endloslanger Identifikationscodes birgt dabei ein hohes Fehlerpotenzial, dem es entgegenzuwirken gilt. Mobile Scanner lesen Barcodes in wenigen Millisekunden aus und identifizieren den Artikel eindeutig. Der Vorteil für Ihren Außendienst liegt auf der Hand: Artikel können beliebig aus dem Regal, einem Produktkatalog oder dem eigenen Wagenlager gescannt, geordert und fehlerfrei verwaltet werden.

Mobile Scanner für unterschiedliche Außendienstanforderungen

Um das passende Gerät für Ihre Unternehmensansprüche zu identifizieren, sollten Sie grundsätzlich einen Blick auf Ihre mobilen Prozesse werfen. Zudem spielen Ihre Unternehmens-IT und die Arbeitsumgebung Ihrer Mitarbeiter eine große Rolle. Unternehmen aus der Servicebranche setzen häufig auf sogenannte Rugged-devices (robuste Geräte). Diese, speziell für den Außenbereich konzipierten Geräte, sind stoßsicher, hitzebeständig, wasserfest und oftmals bereits mit einem integrierten Scanner ausgestattet. Aus einer gut konzipierten Mobile Business App kann der Scanner direkt angesteuert werden und im Rahmen der Artikelerfassung zum Einsatz kommen.

In dem Arbeitsumfeld eines Vertrieblers hingegen reicht oftmals der Einsatz von klassischen Smartphones oder Tablets, an Stelle der robusten Geräte. Bereits über die Gerätekamera lassen sich Barcodes scannen, jedoch ist der einzelne Scanvorgang sehr langsam. Abhilfe schaffen hier professionelle Handscanner. Sie lassen sich neben dem Smartphone oder Tablet als weiteres Gerät einsetzen und ebenso direkt aus der Artikelerfassung der Mobile Business App heraus ansteuern.

Mobile Scanner für unterschiedliche Barcodetypen

Im Wesentlichen treffen Außendienstmitarbeiter auf zwei unterschiedliche Barcodetypen. Beim 1D-Barcode handelt es sich um den allgemein bekannten Strichbarcode, den sicherlich jeder schon auf irgendeiner Verpackung entdeckt hat. Zum Auslesen dieses Typen kommen Laser-Scanner zum Einsatz. Die 2D-Barcodes, wie beispielsweise QR-Codes oder DPM-Codes sind deutlich komplexer. Hier existiert eine Vielzahl an Varianten, die zum Auslesen einen Image-Scanner erfordern. In diesem Fall erfasst eine im Scanner integrierte Kamera den Code und kann diesen entsprechend auslesen.

Erprobte Scanfunktion unserer Mobile Business Apps

Im Rahmen mehrerer Kundenprojekte haben wir unsere eigens entwickelten Mobile Business Apps 2Bmobil*Sales für Vertriebsaußendienste und 2Bmobil*Service für Serviceaußendienste bereits um eine Scanfunktion erweitert. Sowohl in der Ansteuerung integrierter Scanner als auch externer Handscanner haben wir daher umfangreiche Erfahrungen. Sollten Sie Interesse an der Integration mobiler Scanner haben, stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite. Schreiben Sie uns einfach eine Mail an vertrieb@gml.de oder verwenden Sie unser Kontaktformular.