Die passende Softwarelösung für Ihr Unternehmen finden Sie nicht von heute auf morgen. Es gibt unzählige Angebote zu digitalen Tools und Anwendungen.

Um Ihr Unternehmen durch die digitale Transformation zukunftssicher zu machen, sollten Sie nach benutzerfreundlichen Technologien suchen. Doch bevor Sie sich nach der passenden Lösung umschauen, gilt es die internen Prozesse und Arbeitsabläufe zu eruieren.

Die richtige Lösung für den richtigen Anwender

Bereits vor der eigentlichen Implementierung neuer digitaler Tools gilt es Einiges zu beachten, um nicht Gefahr zu laufen einzelne Insellösungen zu schaffen. Denn diese bieten dem Unternehmen letzten Endes keinen wirklichen Mehrwert. Klären Sie also im Vorfeld, welche internen Geschäftsfelder das Digitalisierungsvorhaben betrifft. Die beste Lösung bringt nichts, wenn weder die Ansprüche der Anwender erfüllt werden noch der Nutzen klar erkennbar ist. Damit die Investition in digitale Tools den gewünschten Erfolg mit sich bringt, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen den Usern, der Geschäftsführung und dem oder der Datenschutzbeauftragten unerlässlich. Ein Anforderungsworkshop mit den Beteiligten bringt Klarheit, was die Ansprüche an eine Softwarelösung sind. Dabei ist zu bedenken, dass es letztendlich Ihre Mitarbeiter sind, die mit den neuen Technologien arbeiten müssen. Die erwünschten Verbesserungen werden erst dann eintreten, wenn Sie die Endanwender mit einbeziehen, und der Vorteil aus der Nutzung der Anwendung erkennbar wird. Nun kann das passende Tool ausgewählt werden.

Gezielte Planung hilft der Umsetzung

Sobald die passende Softwarelösung gefunden ist, kann die Implementierung geplant werden. Damit die Umsetzung des Digitalisierungsvorhaben wie gewünscht verläuft, empfiehlt es sich externe Spezialisten zur Unterstützung hinzuzuziehen. Sie greifen auf vorhandenes Know-how und Prozesswissen zurück und bringen Ihr Vorhaben in einen realistischen Zeitplan. Planen Sie auch Schulungen zu den Funktionen der gewählten Softwarelösung ein. Diese verhelfen Ihnen und Ihren Mitarbeitern zur Akzeptanz des neuen Tools. Die Experten helfen darüber hinaus bei der Integration der neuen Lösung in die bestehende Unternehmens-IT. Um Kosten zu sparen tendieren Unternehmen immer wieder dazu, die Implementierung eigenständig vornehmen zu wollen. Diese Einsparungen kosten erfahrungsgemäß Zeit. Wenn es dann noch zu Problemen und ungeplanten Kostensteigerungen kommt, wird häufig nach schnell verfügbaren Experten gesucht. Dies führt nicht selten zu Frustration. Planen Sie deshalb im Vorfeld den gesamten Prozess, um Ihr Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Wir, die GML Gesellschaft für mobile Lösungen mbH, gehören beispielsweise seit 2001 zu den führenden Experten im Enterprise Mobility Bereich – unsere Kernkompetenz liegt dabei in der Entwicklung innovativer Apps für digitalisierte Vertriebsprozesse und/oder Serviceprozesse. Wir begleiten unsere Kunden von Beginn an mit fachlicher sowie technischer Beratung und stehen ihnen über die Konzeption und Entwicklung, bis hin zur Implementierung und Anpassung zur Seite.

Sollten Sie Ihren Außendienst digitalisieren wollen, beraten wir Sie gerne zu den Möglichkeiten. Schreiben Sie uns einfach eine Mail an vertrieb@gml.de oder kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.