Der digitale Wandel ist schon seit Langem im Gange. Es handelt sich also gegenwärtig um eine Evolution, nicht um eine Revolution. Und doch laufen viele deutsche Unternehmen dem technologischen Fortschritt weiter hinterher.

Laut dem Global Competitiveness Report 2019 des Weltwirtschaftsforum (WEF) ist Deutschland bei der internationalen Wettbewerbsfähigkeit vom 3. auf den 7. Platz zurückgefallen. Dies wird vor allem durch Schwächen im Bereich der Informationstechnologie (IT) begründet. In diesem immer entscheidender werdenden Gebiet liegt die Bundesrepublik auf Platz 38. Die Platzierung verdeutlicht, dass es dringenden Handlungsbedarf gibt. Es gilt in diesem Kontext zu erkennen, dass die Digitalisierung ein Mittel zum Zweck ist, um die eigene Effizienz und Flexibilität zu steigern.

 

Der digitale Wandel bringt Veränderungen mit sich

Der digitale Wandel bedingt nicht nur eine technische, sondern auch eine kulturelle Umstellung von Unternehmen. So ist die Technologie eine notwendige Voraussetzung, aber nicht allein entscheidend, um einen Betrieb und seine Mitarbeiter in die digitale Zukunft zu führen. Im Mittelpunkt stehen die Kerngeschäftsprozesse, die eng mit der Technologie verbunden sind. Es gilt die bisherigen Arbeitsabläufe zu hinterfragen und Optimierungspotenziale auszumachen. Damit einher gehen anschließende Veränderungen der internen Strukturen und Prozesse sowie der Aufgaben von Mitarbeitern. Entscheidend für eine erfolgreiche Digitalisierung ist daher insbesondere die Definition einer eigenen Digitalstrategie und die Verankerung dieser in der Unternehmenskultur.

 

Überzeugen Sie Ihre Mitarbeiter vom Nutzen digitaler Technologien

Der Büroalltag wird im Rahmen von Digitalisierungsmaßnahmen oftmals umgestellt, sodass Ihre Mitarbeiter in den Prozessen entlastet werden. Diese Umstellung bedingt gegebenenfalls auch, dass Angestellte ihre Funktion im Unternehmen zunächst in Frage stellen. Durch die optimierten Prozessabläufe und neu gewonnenen Kapazitäten kann der Mitarbeiter sich jedoch stärker auf andere Aufgaben konzentrieren. Workshops, Schulungen und Befragungen stellen Möglichkeiten dar, die Angestellten aktiv in den Digitalisierungsprozess einzubinden und auf die neuen Arbeitsweisen vorzubereiten.

 

Die Digitalisierung sichert Fachkräfte der nächsten Generation

Die nächste Generation an Arbeitskräften ist bereits in einer digitalen Umgebung aufgewachsen. Der Umgang mit den neuesten Technologien ist ihnen geläufig und sie setzen diese meist sogar für ihre beruflichen Entscheidungen voraus. Unternehmen, die die digitale Transformation noch nicht angegangen sind müssen nun aufholen. Der digitale Wandel ist unvermeidlich, um qualifizierte Fachkräfte für das eigene Unternehmen zu gewinnen und diese zu binden.

 

Der digitale Wandel ist auch in Ihrem Unternehmen auf der Agenda? Als langjährige Experten für Mobile Business Apps in Vertrieb und Service beraten wir Sie gerne zu den möglichen Digitalisierungsmaßnahmen in Ihrem Außendienst. Schreiben Sie uns einfach eine Mail an vertrieb@gml.de oder kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

 

Business photo created by rawpixel.com – www.freepik.com