Das schlanke CRM-System für Ihren Innendienst

2Bmobil*Portal als browserbasierte Anwendung

2Bmobil*Portal

Das schlanke CRM-System für Ihren Innendienst!

Als browserbasierte Anwendung dient das 2Bmobil*Portal Ihrem Innendienst als zentralseitige, multifunktionale Administrationsoberfläche zur Planung, Verwaltung und Auswertung. Aus unserer anfänglichen Portallösung ist inzwischen eine sehr umfangreiche Sales Software geworden, die auch diverse Anforderungen im Vertriebsinnendienst, Marketing und Controlling abdeckt. Wir bezeichnen uns bewusst nicht als CRM-System Hersteller, um zu vermeiden in einen falschen Bereich eingeordnet zu werden. Vielmehr sind wir Enterprise Mobility Experten die Ihnen mit der Produktsuite 2Bmobil*Sales ein vollumfängliches System für Ihren Vertrieb im B2B-Bereich bieten.

 

2Bmobil*Portal kann mehr als ein CRM-System

Im 2Bmobil-Lieferumfang ist unser eigens entwickeltes 2Bmobil*Portal enthalten, welches in erster Linie der Verwaltung und Administration unserer Sales App 2Bmobil*Sales dient. Darüber hinaus werden aber auch die jeweils typischen Innendienstprozesse in unserer Sales Software abgebildet, sodass sich das Portal als vollumfängliche und eigenständige CRM-Lösung betreiben lässt. Im Vergleich zu einem CRM-System deckt unsere Sales Software darüber hinaus noch zusätzliche Prozesse, wie z. B. Dokumentenmanagement, Zeiterfassung, Spesen und Reisekosten, ab. Im Sinne des optimalen Kundennutzens, lässt sich selbstverständlich auch unser 2Bmobil*Portal auf Ihre ganz individuellen und unternehmensspezifischen Vertriebsprozesse anpassen. Die vorkonfigurierte Sales Software bringt bereits im Standard viele Funktionen mit die über eine reine CRM-Lösung hinausgehen:

 

Besonders das Portal ist für uns eine wichtige Grundlage zur Datenanalyse und zur Entscheidungsfindung geworden. Da wir tagesaktuell und zeitnah Informationen aus dem Außendienst erhalten, können wir schneller auf die Veränderungen am Markt reagieren und uns den Gegebenheiten anpassen.”

Sven Schmitt

Director Key Account & Field Sales Central Europe, Coty Deutschland GmbH, Deutschland

Stammdatenaufnahme und -administration in der Sales Software

Ihre Kunden-, Artikel-, Warengruppen-, Spesen-, Katalogdaten etc. finden ihren Weg in unsere Sales Software in der Regel über Importschnittstellen zu Excel-Dateien oder zu Ihren unternehmenseigenen CRM-, ERP-, Warenwirtschafts- oder anderen Systemen. Die Administration dieser Daten, d. h. Neuanlagen und Änderungen, können anschließend direkt im Portal oder weiterhin über die führenden Systeme erfolgen. Welche Portalbenutzer die jeweiligen Daten einsehen, bearbeiten, hinzufügen oder löschen dürfen kann dabei über Rollen oder je Benutzer genauestens definiert werden. Ebenso ist es üblich, dass nicht jeder Datensatz jedem Vertriebsmitarbeiter zur Verfügung steht. Auch hier kann in der Sales Software festgelegt werden, welche Daten den jeweiligen Mitarbeitern im Vertriebsaussendienst auf den mobilen Geräten angezeigt werden sollen. So ist zum einen sichergestellt, dass nicht wahllos Daten in der Sales Software eingesehen, aufgenommen, bearbeitet oder gelöscht werden und zum anderen ist es möglich über Vertretungsregelungen die Daten eines Vertriebsmitarbeiter, bei z. B. Krankheit, Urlaub oder sonstiger Abwesenheit, einem anderen Mitarbeiter im Vertriebsaussendienst über eine einfache Regeländerung zur Verfügung zu stellen.

 

Geräte- und Mitarbeiterverwaltung innerhalb der Sales Software

Ihre Mitarbeiter im Vertriebsaussendienst und die eingesetzten mobilen Geräte zur Abbildung und Verwendung unserer Sales App werden direkt in unserer Sales Software 2Bmobil*Portal angelegt und auch hier verwaltet. Die mobilen Geräte können dabei einem Vertriebsmitarbeiter fest zugewiesen werden oder für die Benutzung durch mehrere Mitarbeiter im Vertriebsaussendienst vorgesehen sein.

 

Vertretungsregelungen in Ihrem Vertriebsaussendienst

Ist einer Ihrer Mitarbeiter im Vertriebsaussendienst bedingt durch Krankheit, Urlaub etc. abwesend, ist es selbstverständlich erforderlich, die zu bearbeitenden Kunden und anstehenden Termine nicht unberücksichtigt zu lassen. In einem gut organisierten und strukturierten Vertriebsaussendienst gibt es daher für jeden Vertriebsmitarbeiter einen Vertreter. Diese Vertreter werden in der Regel durch den Vertriebsinnendienst festgelegt und können in unserer Sales Software dem entsprechenden Mitarbeiter im Vertriebsaussendienst zugeordnet werden. Im Falle, von z. B. Krankheit, Urlaub oder sonstiger Abwesenheit, aktiviert der Vertriebsinnendienst eine entsprechende Schaltfläche und die Vertretungsregelung greift. Alle Kunden und Datensätze des zu vertretenden Vertriebsmitarbeiters werden in diesem Fall auf das mobile Gerät des Vertreters überspielt und stehen dem Vertreter in unserer Enterprise Mobility Lösung 2Bmobil*Sales zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung.

 

Tages- und Aktionsinformationen für Ihren Vertriebsaussendienst

Über unsere Sales Software erfolgt die Eingabe, Änderung und Terminierung von tagesaktuellen Informationen zu Kunden, Aufträgen und Aktionen. Diese Informationen stellen einen direkten und verbindlichen Kommunikationsweg zwischen Innen- und Aussendienst dar. Mitteilungen und Informationen können so ohne E-Mails, Anschreiben oder Telefonate an den Vertriebsaussendienst kommuniziert werden. Es lassen sich Tages- und Aktionsinformationen voneinander unterscheiden. Tagesinformationen sind stets tagesaktuell und werden dem Vertriebsaussendienst in der Sales App direkt bei Tagesanmeldung angezeigt. Zur späteren Erinnerung kann der Mitarbeiter im Vertriebsaussendienst sich die Tagesinformation selbstverständlich nochmals anzeigen lassen. Tagesinformationen dienen beispielsweise der Erinnerung oder der Bekanntgabe eines Ereignisses. Ein Zeitraum, in dem die Information angezeigt werden soll, kann definiert werden. Nach Ablauf des Informationszeitraums oder nach Bestätigung der Tagesinformationen durch den Mitarbeiter im Vertriebsaussendienst werden die Tagesinformationen bei der nächsten Synchronisation wieder aus der Enterprise Mobility Lösung und damit von dem mobilen Gerät entfernt und an die Sales Software 2Bmobil*Portal zurück gemeldet. Aktionsinformationen hingegeben werden dem Vertriebsaussendienst in der Sales App bei Anmeldung eines Kunden angezeigt. Zur späteren Erinnerung kann der Mitarbeiter im Vertriebsaussendienst sich auch die Aktionsinformation selbstverständlich nochmals anzeigen lassen. Aktionsinformationen dienen beispielsweise der Bekanntmachung, dass eine bestimmte Aktion beim ausgewählten Kunden bzw. einer Kundengruppe durchzuführen ist. Ein Zeitraum, in dem die Information angezeigt werden soll, kann definiert werden. Die Aktionsinformationen sind häufig mit entsprechenden Aufgaben gekoppelt die durch den Vertriebsaussendienst zu erledigen und innerhalb der Sales App abzuarbeiten sind. Diese Aufgaben können dabei als Pflicht- oder Kann-Aufgaben definiert werden. Erst nach Bearbeitung der Pflicht-Aufgaben und Bestätigung durch den Mitarbeiter im Vertriebsaussendienst werden die Aktionsinformationen bei der nächsten Synchronisation wieder aus der Enterprise Mobility Lösung und damit von dem mobilen Gerät entfernt und an die Sales Software 2Bmobil*Portal zurück gemeldet.

 

Besuchsberichtserstellung und -verwaltung in der Sales Software

In der Sales Software 2Bmobil*Portal können Besuchsberichte erstellt, verwaltet und Märkten, Markthierarchien oder Mitarbeiterhierarchien zugeordnet werden. Grundsätzlich dienen Besuchsberichte der Sammlung relevanter Daten für den Vertriebsinnendienst, die durch den Mitarbeiter im Vertriebsaussendienst zu erfassen sind. Aufgabenstellungen die Teil eines Besuchsberichtes sein können sind beispielweise „Zweitplatzierung ansprechen“, „Foto von Wettbewerber XY aufnehmen“, „Welche Tätigkeiten wurden durchgeführt?“, „Ist Fremdware im Regal vorhanden?“ etc. Die Aufgaben- bzw. Fragestellungen können dabei als Pflicht- oder Kann-Aufgaben definiert werden und mit Hilfe von Checkboxen inkl. vordefinierter Antwortmöglichkeiten, „Ja-Nein-Auswahlen“ oder als offene Fragestellung inkl. Leerboxen beantwortet und auswertbar gemacht werden. Erst nach Bearbeitung der Pflicht-Aufgaben und Bestätigung durch den Mitarbeiter im Vertriebsaussendienst wird der ausgefüllte Besuchsbericht bei der nächsten Synchronisation wieder aus der Enterprise Mobility Lösung und damit von dem mobilen Gerät entfernt und an die Sales Software 2Bmobil*Portal zurück gemeldet. Die zurückgemeldeten Inhalte können anschließend in unserem Portal ausgewertet werden. Es lassen sich der standardisierte und der dynamische Besuchsbericht voneinander unterscheiden. Der standardisierte Besuchsbericht weist die gleichen detaillierten Aufgabenstellungen für alle Marktbesuche auf. Dabei findet keine Unterscheidung nach Märkten, Markthierarchien oder Mitarbeiterhierarchien statt. Der Vertriebsinnendienst stellt die entsprechenden Aufgabenstellungen zum standardisierten Besuchsbericht in der Sales Software zusammen und weist diesen den Mitarbeitern im Vertriebsaussendienst zu. Dem Vertriebsmitarbeiter steht der Besuchsbericht anschließend bei allen Markt- bzw. Kundenbesuchen in der Sales App zur Verfügung und kann direkt auf dem mobilen Gerät ausgefüllt werden. Der dynamische Besuchsbericht hingegen weist unterschiedliche detaillierte Aufgabenstellungen auf. Der Vertriebsinnendienst stellt die entsprechenden Aufgabenstellungen der dynamischen Besuchsberichte auf Basis des Marktes, der Markthierarchie oder der Mitarbeiterhierarchie zusammen und weist diese den betroffenen Gruppen zu. Dem Vertriebsmitarbeiter steht je nach Besuch dann der entsprechende dynamische Besuchsbericht in der Sales App zur Verfügung und kann direkt auf dem mobilen Gerät bearbeitet werden. Der dynamische Besuchsbericht ermöglicht es, z. B. aktuelle Verkaufsaktionen zum einen bekannt zu geben und zum anderen auszuwerten. Durch gezielte Fragestellungen lassen sich so auch ad hoc-Abfragen im Feld ermöglichen.

 

Reporting und Controlling mit Hilfe der Sales Software

Alle über die Sales App erfassten und an die Sales Software zurückgemeldeten Daten können sowohl über Schnittstellen an verschiedenste nachgelagerte Systeme weitergeleitet werden, als auch über Reports in der Sales Software ausgewertet und dargestellt werden. Die Bandbreite der Möglichkeiten reicht hierbei von einfachen Rohdaten-Exports zur Weiterverarbeitung in Excel, über druckbare Formulare, wie z. B. einer Reisekostenabrechnung, bis hin zu komplexen Controlling-Reports. Auf Wunsch können wir auch ein BI-System liefern, über das die Benutzer ad hoc die verschiedensten Fragestellungen beleuchten können.

 

Sprechen Sie uns an!

Wir informieren Sie gerne ausführlich über unsere schlankes CRM-System für den Innendienst.

Kontakt