Standort Münsterland

GML Gesellschaft für mobile Lösungen mbH

Münsterland als Top-Standort für die IT-Branche

Das Münsterland ist ein starker Wirtschaftsstandort, der zu den attraktivsten Landesteilen Nordrhein-Westfalens zählt. Unverkennbare Stärke der Region ist die breite Unternehmensbasis mit ihrer typischen klein- und mittelständischen Struktur. Insbesondere die Informations- und Kommunikationsbranche verzeichnet hier in jüngster Zeit ein enormes Wachstum.

3.984 Unternehmen und Kleingewerbetreibende aus dem Münsterland sind Ende 2015 der IT-Branche zuzuordnen. Wird dem gegenübergestellt, dass in 2015 alleine 355 Neugründungen in den Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie fallen, lässt sich schnell das rasante Wachstum erkennen. Damit ist das Münsterland, sowohl im NRW-Vergleich, als auch auf Bundesebene, ein Top-Standort der Informations- und Kommunikationsbranche. Auch wir, die GML Gesellschaft für mobile Lösungen mbH, sind seit 2001 im Münsterland ansässig.

Kaum ein Unternehmen kommt heute mehr ohne digitale Prozesse aus. Laut einer IHK-Umfrage im Jahr 2014 ist die Informations- und Kommunikationstechnologie für rund 90 Prozent der Unternehmen „wichtig“ oder „sehr wichtig“ für den Geschäftserfolg. IT-Unternehmen stellen in diesem Zusammenhang eine immer bedeutendere Schlüsselbranche dar. Die münsterländische Wirtschaft kann sich bei der fortschreitenden Digitalisierung von Geschäftsprozessen bereits auf eine leistungsfähige IT in der Region stützen. Insbesondere für junge IT-Unternehmen ist das Münsterland regelrecht ein „a place to be” geworden. In den genannten Wachstumszahlen spiegelt sich dies deutlich wieder. Einigen Experten zufolge entwickelt sich das Münsterland sogar mehr und mehr zum heimlichen Silicon Valley in Deutschland.

„Zunächst könnte man ja meinen, ein solches Unternehmen muss in München, in Hamburg oder in Berlin angesiedelt sein. Aber es ist durchaus möglich im schönen Westfalen im Münsterland ein modernes, innovatives Softwareunternehmen anzusiedeln und auch weiterzuentwickeln.“ sagt Udo Braam (Inhaber und Geschäftsführer der GML) im Rahmen eines Interviews zur Verleihung des Telekom Innovationspreis 2010. Und auch heute ist Udo Braam überzeugt die richtige Entscheidung in Bezug auf den Unternehmensstandort getroffen zu haben. „Wir betreuen Kunden in ganz Deutschland und der DACH-Region, haben unseren Standort aber nie in Frage gestellt.“

In den vergangenen zehn Jahren stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Münsterland um 23 Prozent auf aktuell 588.000 und erreicht damit einen neuen Beschäftigungsrekord. Wir sprechen hier von einem Zuwachs, welcher vergleichbar mit dem der Metropolregion San Francisco in den USA ist. Die Agentur für Arbeit prognostiziert ferner für 2016 einen weiteren Zuwachs. Demnach sei Ende des Jahres locker die Marke von 600.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten geknackt. Das rasante Wachstum, welches 2015 mit 2,4 Prozent deutlich über dem Landesdurchschnitt von 1,9 Prozent liegt, sorgt für die landesweit niedrigsten Arbeitslosenquoten um die vier Prozent-Werte.

Sprechen Sie uns an!

Wir informieren Sie gerne ausführlich über unsere Softwarelösungen.
Kontakt